Hilfsnavigation

Logo EMR

Inhalt

Sorry, page content not available in English.


 

  • Messung der PartikelgrößeZetapotential_640.jpg
  • Partikelgrößenverteilung in Suspensionen wird über Akkustische Spektroskopie bestimmt.
  • Messung des Zetapotentials.
  • Zeta-Potentiale werden aus der Messung von Kolloidalen-Vibrationsströmen (CVI) berechnet (Elektroakkustische Spektroskopie).
  • Ladungsnullpunkte werden wahlweise über Zeta-Potenziale  oder über Kolloidtitrationen an Suspensionen bestimmt.
  • Anwendung: flüssige Dispersionen (Suspensionen, Emulsionen und Schäume) - wässrige, polare und stark unpolare Lösungsmittel.
  • Volumenanteil von 0,1 - 60 Vol-%: keine Verdünnung erforderlich.
  • Großer Partikelgrößenbereich: 5 nm bis 100 µm.

 

Zetapotential_Sonde_640.jpg


Abschlußinformationen